Home

Zur Geschichte des Ortes und wechselnde Eigentümer

(Zusammengestellt von Anneliese von Arnswaldt)


Die Geschichte

Der Hof

Die Kirche

Das Schlossgebäude


Die Brücke

Der Schlosshof ist gegen den Graben durch ein steinernes Geländer abgeschlossen und über eine Brücke zugänglich, um die auch das Geländer herumgeführt ist und jederseits eine Banknische über dem mittleren der drei Brückenbogen bildet. Die Docken sind viereckig und in Absätzen von Pfeilern unterbrochen, die mit Festons und Masken behängt sind und Kugeln mit Knöpfen und Spitzen tragen. An vier dieser Kugeln das metternichsche Wappen in einem gekrönten Akanthusschilde und am Gebälk des Geländers: "Anno 1695". Die Brücke reichte anfangs nicht ganz bis an den äußeren Grabenrand: Der Brückenbogen hier mit seiner Brüstung ist neueren Ursprunges. Vor diesem Schloßhof und gegen ihn offen liegt der große, auf den übrigen drei Seiten gleichmäßig umbaute Hauptwirtschaftshof.